ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES ONLINE-SHOPS

I. DEFINITIONEN

Die in den Geschäftsbedingungen verwendeten Begriffe bedeuten:

  1. Kunde – natürliche Person, juristische Person oder Organisationseinheit, die keine juristische Person ist, der Vorschriften insbesondere die Rechtsfähigkeit zusprechen und die im Rahmen des Online-Shops Bestellungen aufgibt;
  2. Verbraucher – ein Kunde, der eine Bestellung zu Zwecken aufgibt, die mit keinem Gewerbe, Handel, Handwerk oder der Ausführung eines freien Berufs verbunden sind;
  3. Newsletter – Online-Dienstleistung, Online-Vertriebsdienstleistung, die vom Dienstleistungsanbieter per E-Mail erbracht wird und allen diese Dienstleistung nutzenden Dienstleistungsempfängern das automatische Erhalten von zyklischen Inhalten der folgenden Newsletterausgaben mit Informationen über Waren, Neuheiten und Sonderangeboten im Online-Shop vom Dienstleistungsanbieter ermöglicht;
  4. Unternehmer – ein Kunde, der eine Bestellung zu Zwecken aufgibt, die mit seinem Gewerbe, Handel, Handwerk oder der Ausführung eines freien Berufs verbunden sind, also auch ein Kunde, der über eine beliebige andere, in seinem Namen oder zu seinem Gunsten handelnde Person eine Bestellung aufgibt;
  5. Allgemeine Geschäftsbedingungen – diese Geschäftsbedingungen der Erbringung von Online-Dienstleistungen im Rahmen des Online-Shops;
  6. DSGVO – Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung);
  7. Online-Shop, Shop – Website, über die der Kunde insbesondere Bestellungen aufgeben kann, unter der Adresse: https://oakywood.shop/ ;
  8. Verkäufer – Oakywood sp. z o.o. mit Sitz in Ciche, 34-407 Ciche 35B, eingetragen in das durch das Regionalgericht [Sąd Rejonowy] für Kraków-Śródmieście in Kraków, XII. Wirtschaftsabteilung des KRS geführte Unternehmerregister des Landesgerichtsregisters [Krajowy Rejestr Sądowy] unter der Nummer: 0000894372, Steuer-Identifikationsnummer [NIP]: 7352896281;;
  9. Waren – Produkte, die im Online-Shop präsentiert werden;
  10. Kaufvertrag – jeder Vertrag, auf dessen Grundlage der Unternehmer das Eigentum an der Ware an den Kunden überträgt oder sich dazu verpflichtet, und der Kunde den Kaufpreis bezahlt oder sich dazu verpflichtet;
  11. Bestellung – eine Willenserklärung des Kunden, deren Ziel unmittelbar im Abschluss eines Kaufvertrags liegt, und die insbesondere die Art und Menge der Waren bestimmt.

II. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

  1. Der unter der Adresse https://oakywood.pl/ geführte Online-Shop wird durch Oakywood sp. z o.o. mit Sitz in Ciche, 34-407 Ciche 35B betrieben; die Gesellschaft ist in das durch das Regionalgericht [Sąd Rejonowy] für Kraków-Śródmieście in Kraków, XII. Wirtschaftsabteilung des KRS geführte Unternehmerregister des Landesgerichtsregisters [Krajowy Rejestr Sądowy] unter der Nummer: 0000894372, Steuer-Identifikationsnummer [NIP]: 7352896281 eingetragen.
  2. Der Verkäufer bietet über den Online-Shop seine Waren zum Verkauf an.
  3. Ein detailiertes Verzeichnis der der Waren zusammen mit den Einzelpreisen befindet sich auf der Website des Online-Shops.
  4. Der Kaufvertrag wird zwischen dem Kunden und dem Verkäufer nach dem polnischen Recht und dem EU-Recht geschlossen – unter Vorbehalt von Pkt. VIII dieser Geschäftsbedingungen und dem nachstehenden Abs. 5.
  5. Die Bestimmungen des vorstehenden Abs. 4 haben keinen Einfluss auf die bedingungslos innerhalb der EU geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere von Art. 6 Abs. 1 und Abs. 2 der Verordnung (EG) Nr. 593/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Juni 2008 über das auf vertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht (Rom I), die besagt, dass Verbraucherverträge dem Recht des Staates unterstellt sind, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthaltsort hat. Damit zusammenhängend, falls der einen Kaufvertrag mit dem Verkäufer über den Online-Shop abschließende Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthaltsort in einem anderen Staat hat, als die Republik Polen, werden in diesem Fall die bedingungslos geltenden Vorschriften des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthaltsort hat, vom Verkäufer beachtet, und der Verbraucher wird unabhängig von der Wahl des Rechts der Republik Polen für über den Shop geschlossene Kaufverträge durch diese Vorschriften geschützt. Damit zusammenhängend bewirkt die Wahl des polnischen Rechts auf der Grundlage dieser Geschäftsbedingungen nicht, dass der Verbraucher den ihm auf der Grundlage von Vorschriften, die auf dem Weg eines Vertrags zwischen dem Verkäufer und dem Verbraucher nicht ausgeschlossen werden können, kraft des Gesetzes, das gemäß den entsprechenden Bestimmungen das zuständige Recht darstellen würde, falls keine Wahl getroffen worden wäre, gewährten Schutz verliert.
  6. Alle Produktbezeichnungen und deren Namen werden zu Identifizierungszwecken verwendet und können rechtlich geschützte Marken (Warenzeichen) darstellen, für die den berechtigten Personen gesetzlicher Schutz gewährt worden ist.

III. BENUTZUNGSGRUNDSÄTZE DES ONLINE-SHOPS

  1. Der Abschluss eines Kaufvertrags über Waren, auf der Website des Online-Shops, erfolgt über einen Einkauf ohne vorherige Anmeldung.
  2. Wenn ein Kunde Waren einkauft, ohne sich vorher anzumelden, ist er dazu verpflichtet, nach dem Kauf ein entsprechendes Formular mit seinen Angaben auszufüllen, sowie dazu, sich mit dem Inhalt der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und mit der Verarbeitung personenbezogener Daten des Kunden durch den Verkäufer und mit dem Inhalt der Datenschutzerklärung des Online-Shops einverstanden zu erklären.
  3. Der Verkäufer kann dem Kunden das Recht entziehen, den Online-Shop zu nutzen, als auch seinen Zugang zu einem Teil oder allen Ressourcen des Online-Shops mit sofortiger Wirkung einschränken, falls der Kunde gegen die Geschäftsbedingungen verstoßen sollte – insbesondere, wenn der Kunde:
    1. beim Aufgeben der Bestellung nicht wahrheitsgetreue, ungenaue oder nicht mehr aktuelle Informationen angibt, die in die Irre führen oder gegen Rechte von Dritten verstoßen,
    2. über den Online-Shop gegen Persönlichkeitsrechte Dritter verstoßen hat, insbesondere gegen Persönlichkeitsrechte anderer Kunden des Online-Shops,
    3. sich anders verhalten hat, wobei dieses Verhalten vom Verkäufer als ein Verhalten betrachtet wird, das gegen die geltenden gesetzlichen Vorschriften oder gegen die allgemeinen Internet-Nutzungsprinzipien verstößt, oder das den guten Ruf des Verkäufers verletzt.
  4. Um die Sicherheit bei der Übertragung von Mitteilungen und Angaben im Zusammenhang mit im Rahmen des Online-Shops erbrachten Dienstleistungen zu gewährleisten, unternimmt der Online-Shop technische und Organisationsmaßnahmen, die dem Grad des Risikos für die Sicherheit der erbrachten Dienstleistungen entsprechen, insbesondere Maßnahmen, die dazu dienen, dass vermieden wird, dass unbefugte Personen online zugeschickte personenbezogene Daten übernehmen und modifizieren.
  5. Der Kunde ist insbesondere dazu verpflichtet:
    1. keine rechtswidrigen Inhalte, z. B. Inhalte, die Gewalt verherrlichen, andere Personen verleumden oder gegen Persönlichkeitsrechte und andere Rechte Dritter verstoßen, zu übermitteln und zuzuschicken,
    2. den Online-Shop auf eine Weise zu nutzen, die dessen Funktionsweise nicht behindert, insbesondere durch die Nutzung einer entsprechenden Software oder von entsprechenden Geräten,
    3. keine Handlungen zu unternehmen, wie etwa das Verschicken und Installieren von ungewollten Handelsinformationen (Spam) im Rahmen des Online-Shops,
    4. den Online-Shop auf eine Weise zu nutzen, die für andere Kunden und für den Verkäufer nicht lästig ist,
    5. sämtliche, im Rahmen des Online-Shops befindlichen Inhalte ausschließlich für den eigenen Gebrauch zu nutzen (es ist verboten, den Online-Shop zu kommerziellen Erwerbstätigkeiten zu nutzen);
    6. den Online-Shop auf eine Weise zu nutzen, die mit den auf dem Gebiet der Republik Polen geltenden Gesetzen, den Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung des Shops, sowie mit den allgemeinen Grundsätzen der Nutzung des Internets übereinstimmt.

IV. ABSCHLUSS EINES KAUFVERTRAGS

  1. Um über den Online-Shop einen Kaufvertrag abzuschließen, müssen die Website des Online-Shops geöffnet, Waren und deren Menge ausgewählt und weitere technischen Tätigkeiten auf der Grundlage von dem Kunden angezeigten, auf der Website des Shops zugänglichen Mitteilungen und Informationen durchgeführt werden.
  2. Die Auswahl der bestellten Produkte erfolgt, indem sie in den Warenkorb hinzugefügt werden.
  3. Während die Bestellung aufgegeben wird, hat der Kunde die Möglichkeit, die eingeführten Angaben im Bereich der Wahl von Waren zu modifizieren. Zu diesem Zweck müssen die dem Kunden angezeigten, auf der Website des Shops zugänglichen Mitteilungen und Informationen befolgt werden.
  4. Nachdem ein Kunde, der den Online-Shop nutzt, alle erforderlichen Informationen angegeben hat, wird eine Zusammenfassung der aufgegebenen Bestellung angezeigt. Die Zusammenfassung der aufgegebenen Bestellung wird die folgenden Informationen über die folgenden Themen enthalten:
    1. den Gegenstand der Bestellung,
    2. den Einzel- und Gesamtpreis der bestellten Produkte oder Dienstleistungen, einschließlich Versandkosten und Zusatzkosten (falls sie auftreten),
    3. die ausgewählte Zahlungsmethode,
    4. die ausgewählte Versandmethode,
    5. die Lieferzeit.
  5. Um eine Bestellung zu versenden ist es notwendig, personenbezogene Daten anzugeben, die als obligatorisch gekennzeichnet sind, den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung zuzustimmen und sich mit der Verarbeitung personenbezogener Daten des Kunden durch den Verkäufer einverstanden zu erklären.
  6. Wenn der Kunde eine Bestellung aufgibt, stellt dies gemäß dem Inhalt der Geschäftsbedingungen eine Willenserklärung über den Abschluss eines Kaufvertrags über Waren mit dem Verkäufer dar.
  7. Der Vertrag gilt mit dem Zeitpunkt als geschlossen, zu dem der Verkäufer eine vom Kunden aufgegebene Bestellung erhält.
  8. Nachdem der Kunde eine Bestellung aufgegeben hat, erhält er eine E-Mail mit dem Betreff „Bestätigung der aufgegebenen Bestellung“ mit der endgültigen Bestätigung aller wesentlichen Elemente der Bestellung, und zwar:
    1. die Identifikationsdaten des Unternehmens,
    2. die grundlegenden Eigenschaften des ausgewählten Produkts,
    3. den Gesamtpreis einschließlich Steuern, Versandkosten, Porto sowie beliebige sonstige Zusatzkosten,
    4. die ausgewählte Zahlungs- und Liefermethode,
    5. im Fall eines Rechts auf Rücktritt vom Vertrag – die Bedingungen, Fristen sowie das Rücktrittsverfahren.

V. PREISE UND ZAHLUNGSMETHODEN

  1. Die Warenpreise werden in polnischen Zloty angegeben und enthalten alle Bestandteile nach dem durch separate Vorschriften bestimmten Satz.
  2. Der Warenpreis enthält keine Versand- und Lieferkosten an den Kunden.
  3. Der zu einem Produkt angegebene Preis ist beim Aufgeben einer Bestellung durch den Kunden verbindlich und wird nicht geändert, bis die Bestellung realisiert ist.
  4. Die im Online-Shop angegebenen Preise der Produkte beziehen sich nur auf das Angebot des Shops und gelten nur im Onlineangebot.
  5. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die im Angebot befindlichen Produktpreise zu ändern, neue Waren in das Angebot des Online-Shops aufzunehmen, Produkte aus dem Angebot des Shops zu entfernen, Sonderangebotsaktionen auf der Website des Online-Shops durchzuführen oder zu widerrufen oder Änderungen dieser Aktionen durchzuführen, einschließlich Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese Änderungen gelten nicht für vor der Einführung aufgegebene Bestellungen. Informationen über geplante Änderungen werden 7 Tage zuvor auf der Homepage des Shops, an einer sichtbaren Stelle veröffentlicht, so dass sich jeder mit ihnen vertraut machen kann. Die zuvor genannten Änderungen, die sich beziehen auf die Geschäftsbedingungen oder die Warenpreise beziehen, treten nach 7 Tagen ab dem Tag in Kraft, an dem sie auf der Website des Online-Shops veröffentlicht worden sind.
  6. Im Online-Shop besteht die Möglichkeit, mit einer Visa- oder Mastercard-Zahlungskarte (Debitkarte oder Kreditkarte) zu zahlen, ebenso wie mithilfe solcher Zahlungsanbieter, wie PayU, Stripe oder Blik. Bei der Nutzung einer dieser Zahlungsmethoden trägt der Kunde keine zusätzlichen Kosten, mit Ausnahme von eventuellen Kosten, die durch die Unternehmen, mit deren Hilfe die Zahlung durchgeführt wird, auferlegt worden sind – insbesondere durch Banken.
  7. Es besteht die Möglichkeit, dass der Kunde bar im Sitz des Verkäufers bei einer Selbstabholung bezahlt. Es ist nicht möglich, mit einer Zahlungskarte zu zahlen.
  8. Als Zahlungszeitpunkt gilt der Moment, in dem die Geldmittel auf dem Bankkonto des Verkäufers verbucht werden oder in dem Bargeld an den Verkäufer übergeben wird.

VI. REALISIERUNG VON BESTELLUNGEN

  1. Eine Bestellung wird unter der Bedingung realisiert, dass die Ware im Lager des Online-Shops verfügbar ist.
  2. Falls ein Teil der Waren, die den Gegenstand einer Bestellung darstellen, vergriffen ist, wird der Kunde innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag, an dem die Bestellung aufgegeben worden ist, über deren Stand der Realisierung der Bestellung informiert und kann darüber entscheiden, wie diese realisiert wird (Realisierung zum Teil, Verlängerung der Wartezeit, Stornierung der Bestellung). Trifft der Kunde innerhalb von 10 Werktagen ab dem Tag, an dem ihm die im ersten Satz genannte Information übermittelt worden ist, keine Entscheidung, ist der Verkäufer dazu berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und die vom Kunden eingezahlten Beträge zurückzuzahlen. Ein im zweiten Satz genannter Rücktritt vom Vertrag kann vor Ablauf von 30 Tagen ab dem Tag erfolgen, an dem der Kunde die Bestellung aufgegeben worden ist.
  3. Jede realisierte Bestellung wird vom Verkäufer mithilfe eines entsprechenden Kaufbelegs dokumentiert, der nachdem der Kunde die vollständige Forderung für die Realisierung der Bestellung beglichen hat, ausgestellt wird.
  4. Werden Produkte, deren Anzahl beschränkt ist, im Sonderangebot oder im Schlussverkauf verkauft, hängt die Realisierung von Bestellungen von der Reihenfolge ab, in der die Bestellungen im Shop eingegangen sind. Die Frist für die Realisierung von Bestellungen von Produkten aus dem Schlussverkauf beträgt 21 Werktage. Sollte sich nach Aufgabe einer Bestellung erweisen, dass die bestellten Waren bereits vergriffen sind, wird der Kunde unverzüglich darüber per E-Mail informiert, dass die Waren vergriffen sind.
  5. In einer in Pkt. 4 genannten Situation kommt entsprechend der in Pkt. 2 beschriebene Vorgang zur Anwendung.

VII. LIEFERUNG EINER BESTELLUNG

  1. Die Lieferung der bestellten Waren ist innerhalb der Europäischen Union sowie außerhalb deren Grenzen möglich. Wird eine Bestellung aufgegeben und die Versandweise gewählt, berechnet der Online-Shop die geschätzte Lieferzeit und die Versandkosten automatisch.
  2. Die Lieferung der bestellten Waren erfolgt über ein Transportunternehmen (einen Kurierdienst).
  3. Die Versandkosten werden – falls die Lieferung für diese Bestellung nicht gratis ist – beim Aufgeben der Bestellung angegeben und zum Preis der Waren dazugerechnet.
  4. Der Verkäufer haftet nicht für Schäden, die infolge von Unrichtigkeiten (einschließlich Fehler), die der Käufer im Bestellformular gemacht hat, entstanden sind, so dass das Paket den Empfänger nicht erreicht hat. Ebenso haftet der Verkäufer nicht dafür, dass der Käufer die Entgegennahme des Pakets unbegründet ablehnt.
  5. Der Verkäufer haftet nicht dafür, dass das Paket eventuell beschädigt wird, zerstört wird oder dass ein von ihm über einen Kurierdienst verschicktes Paket nicht zugestellt wird.

VIII. SELBSTABHOLUNG EINER BESTELLUNG

  1. Es besteht die Möglichkeit einer Selbstabholung der bestellten Waren im Sitz des Verkäufers unter der Adresse: 34-407 Ciche 35B.
  2. Diese Selbstabholung ist an Werktagen (also von Montag bis Freitag mit Ausnahme von gesetzlichen Feiertagen) während der Arbeitszeit (also von 9:00 bis 17:00 Uhr).
  3. Bei einer Selbstabholung ist die Nummer der Bestellung anzugeben.

IX. BESTELLUNGEN VON PERSONALISIERTEN WAREN

  1. Der Verkäufer bietet die Möglichkeit, personalisierte Waren – also solche, die genau gemäß einer Spezifikation, den Bedürfnissen und einer Beschreibung vom Kunden vorbereitet worden sind – herzustellen und zu verkaufen.
  2. Manche vom Verkäufer auf der Website des Online-Shops angebotenen Produkte können mithilfe der „Personalisator“-Option personalisiert werden, die auf der Website des Shops neben dem entsprechenden Produkt verfügbar ist. Um diese Option zu wählen, muss ein Kunde auf „Personalisieren“ klicken und die verfügbare Art der Produktpersonalisierung auswählen. In diesem Fall zeigt das System dem Kunden automatisch den Preis der ausgewählten Personalisierung an.
  3. Falls Sie Waren auf eine andere Weise personalisieren wollen, als die auf der Website des Shops verfügbare Methode mithilfe des „Personalisators“, oder falls Sie Waren personalisieren möchten, für die diese Option nicht verfügbar ist, bitten wir um direkten Kontakt mit dem Verkäufer – entweder über das Kontaktformular auf der Website des Shops unter: https://oakywood.shop/pages/contact-us, oder in Form einer E-Mail an die Adresse: contact@oakywood.shop

X. GEWÄHRLEISTUNG UND GARANTIE

  1. Der Verkäufer erteilt gemäß den Bedingungen und Grundsetzen des Zivilgesetzbuchs [Kodeks Cywilny] eine 2-jährige Gewährleistung für Mängel für die von ihm auf der Website des Shops verkauften Waren.
  2. Unabhängig von den Berechtigungen auf der Grundlage der Gewährleistung gilt für die Waren eine vom Verkäufer – als Hersteller der Waren – erteilte Qualitätsgarantie. Die Garantie schließt die sich aus den Vorschriften über die Gewährleistung für Mängel eines verkauften Gegenstands ergebenden Berechtigungen des Käufers nicht aus, schränkt diese nicht ein und setzt sie nicht aus.
  3. Die Garantie wird unter den nachstehenden Bedingungen erteilt:
    1. Die Garantie umfasst Beschädigungen, die sich aus Konstruktionsmängeln der Waren ergeben, und gilt für 1 Kalenderjahr ab dem Zustellungsdatum der bestellten Waren an den Kunden.
    2. Die Garantie gilt nicht für:
      1. mechanische, technische, chemische Beschädigungen (Kratzer, Verbiegungen, Risse und Brüche, Kratzer usw.), die sich aus einer unangemessen Handhabung der Waren ergeben,
      2. Teile, die während der Nutzung auf eine natürliche Weise verschleißen,
      3. selbstständig durchgeführte Reparaturen und Modifizierungen,
      4. eine unangemessene Nutzung der Ware, die ihrer Bestimmung nicht entspricht,
      5. Beschädigungen infolge einer falschen Wahl von Ersatzteilen,
      6. absichtlich beschädigten Produkten (z. B. durch Öffnen, Reparaturversuche, Eingriffe von unbefugten Personen),
      7. natürlichen Verschleiß der Waren infolge einer ständigen Nutzung oder einer falschen Montage des Produkts,
      8. Beschädigungen infolge der höheren Gewalt (z. B. Überspannung der Stromleitungen, Blitzeinschlag).
    3. Reklamationen auf der Grundlage der Garantie werden ausschließlich für Waren bearbeitet, deren Garantiefrist nicht abgelaufen ist, und die über eine genaue Beschreibung der Beschädigung verfügen, die zusammen mit dem Paket an den Service zugeschickt worden ist, sowie über einen beigelegten Kaufbeleg.
    4. Wird ein Mangel festgestellt, sollte die Nutzung des Erzeugnisses unterbrochen werden, um zu vermeiden, dass es zu größeren Schäden kommt.
    5. In jedem Fall muss die Ware, für die eine Reklamation gemeldet worden ist, sauber sein und den grundlegenden hygienischen Anforderungen entsprechen.
    6. Der Kunde kann auf eine der folgenden und beliebig ausgewählte Weise Reklamationen auf der Grundlage der Garantie melden:
      1. per Post an die Adresse des Sitzes des Verkäufers: Oakywood sp. z o.o. mit Sitz in Ciche, 34-407 Ciche 35B,
      2. per E-Mail an die E-Mail-Adresse des Verkäufers.
    7. Der Kunde muss die beanstandete Ware zusammen mit einer Beschreibung der Beschädigung und dem Kaufbeleg selbstständig und auf eigene Kosten an den Verkäufer liefern.
    8. Reklamationen auf der Grundlage der Garantie werden innerhalb von 14 Tagen, und in Ausnahmefällen höchstens mit einer Frist von 30 Tagen – worüber der Verkäufer den Kunden informieren wird – vom Verkäufer bearbeitet. Wird die Reklamation innerhalb dieser Frist nicht geprüft bedeutet das nicht gleichzeitig, dass die Reklamation angenommen worden ist.
    9. Im Fall einer begründeten Garantiemeldung und deren Annahme verpflichtet sich der Verkäufer dazu:
      1. die Reparatur in einer möglichst kurzen, mit dem Kunden vereinbarten Zeit durchzuführen,
      2. die Ware gegen ein mangelfreies Exemplar umzutauschen, falls eine Reparatur unmöglich ist oder übermäßige Kosten erfordert.
    10. Im Fall einer Reparatur der Ware beträgt die Realisierungszeit der Reklamation 30 Tage ab dem Tag, an dem die Reklamation geprüft worden ist.
    11. Im Fall einer unbegründeten Reklamationsmeldung und wenn diese nicht angenommen wird, schickt der Verkäufer die Ware an den Kunden auf dessen Kosten zusammen mit einer Information zurück, aus welchem Grund die Reklamation auf der Grundlage der Garantie nicht angenommen worden ist.

XI. INFORMATIONEN UBER DAS RECHT AUF EINEN RÜCKTRITT VOM VERTRAG

  1. Jedem Kunden, der ein Verbraucher ist und den Online-Shop nutzt, steht ein Rücktrittsrecht vom geschlossenen Kaufvertrag über Waren zu, ohne einen Grund angeben zu müssen.
  2. Ein Verbraucher hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen von einem Kaufvertrag über Waren zurückzutreten, ohne irgendeinen Grund angeben zu müssen. Das Recht, von einem Kaufvertrag zurückzutreten, erlöscht nach Ablauf von 14 Tagen ab dem Tag, an dem der Verbraucher in den Besitz des letzten der Gegenstände, die auf der Grundlage einer Bestellung geliefert worden, gelangt ist, oder an dem eine andere als der Transporteur Drittperson, die vom Verbraucher genannt worden ist, in den Besitz des letzten Gegenstands gelangt ist, der auf der Grundlage einer Bestellung geliefert worden ist.
  3. Um vom Recht auf einen Rücktritt vom Vertrag Gebrauch zu machen, muss der Verbraucher eine entsprechende Erklärung ablegen. Die Erklärung über einen Vertragsrücktritt muss an den Verkäufer gerichtet und auf eine der folgenden Weisen abgelegt werden:
    1. per Post an die Adresse des Sitzes des Unternehmens des Verkäufers: Oakywood sp. z o.o. mit Sitz in Ciche, 34-407 Ciche 35B,
    2. per E-Mail an die E-Mail-Adresse des Verkäufers: contact@oakywood.shop.
  4. Um die Vertragsrücktrittsfrist einzuhalten genügt es, dass der Kunde, der ein Verbraucher ist, vor Ablauf der Frist für einen Vertragsrücktritt eine Mitteilung darüber zuschickt, dass er das ihm zustehende Recht auf einen Vertragsrücktritt geltend macht.
  5. Der Verbraucher kann das Vertragsrücktrittsmuster verwenden, was jedoch nicht notwendig ist.
  6. Das vorstehend genannte Recht auf einen Vertragsrücktritt steht Kunden nicht zu, die eine Bestellung über personalisierte Waren aufgegeben haben – also über solche, die vom Verkäufer, der gleichzeitig der Hersteller der Waren ist, den konkreten Erwartungen und Anforderungen des Kunden entsprechend vorbereitet worden sind – gemäß des Inhalts von Art. 38, Pkt. 3 des Gesetzes vom 30. Mai 2014 über Verbraucherrechte: das Recht auf den Rücktritt von einem Vertrag, der außerhalb des Sitzes des Unternehmens geschlossen wurde, oder von einem Fernabsatzvertrag, steht dem Verbraucher in Bezug auf Verträge nicht zu, in denen eine nicht vorgefertigte, gemäß einer Spezifikation des Verbrauchers angefertigte Sache oder eine Sache, die der Befriedigung seiner individualisierten Bedürfnisse dient, den Gegenstand der Leistung darstellt.
  7. Die vorstehenden Bestimmungen bezüglich des Rechts auf einen Rücktritt vom Kaufvertrag über Waren werden auch in Bezug auf natürliche Personen angewandt, die mit dem Verkäufer einen Vertrag abschließen, der unmittelbar mit ihrem Gewerbe verbunden ist, falls sich aus dem Inhalt dieses Vertrags ergibt, dass diese Verträge für diese Personen keinen beruflichen Charakter besitzen, die sich insbesondere aus dem Gegenstand der von diesen Personen betriebenen Gewerbearten ergeben, der auf der Grundlage der Vorschriften über die Zentrale Gewerberegister-Auskunft [Centralna Ewidencja i Informacja o Działalności Gospodarczej] festgestellt worden ist.

XII. FOLGEN EINES VERTRAGSRÜCKTRITTS DURCH DEN VERBRAUCHER

  1. Im Fall eines Rücktritts von diesem Vertrag erstattet der Verkäufer dem Verbraucher alle von ihm erhaltenen Zahlungen, einschließlich der Versandkosten (mit Ausnahme von zusätzlichen Kosten, die sich aus der vom Kunden, der ein Verbraucher ist, gewählten Versandmethode der Waren ergeben, die anders ist, als die günstigste einfache, vom Käufer angebotene Versandmethode ist),unmittelbar, jedenfalls nicht später als innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag, an dem der Verkäufer über die Entscheidung des Kunden, dass er sein Recht auf einen Rücktritt von diesem Vertrag geltend machen will, benachrichtigt worden ist.
  2. Der Verkäufer erstattet die Zahlungen mithilfe derselben Zahlungsmethoden, die vom Kunden in der ursprünglichen Transaktion verwendet worden sind, es sei denn, der Kunde hat sich ausdrücklich mit einer anderen Lösung einverstanden erklärt – in jedem Fall trägt der Kunde keinerlei Gebühren im Zusammenhang mit dieser Rückgabe.
  3. Der Verkäufer kann die Erstattung der Zahlungen zurückhalten, bis er den Gegenstand erhalten hat oder bis der Kunde einen Beleg dafür vorgelegt hat, dass er zurückgeschickt worden ist – je nachdem, welches Ereignis früher stattfindet.
  4. Der Kunde sollte eine Sache unmittelbar zurückschicken oder zurückgeben, jedenfalls nicht später, als innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag, an dem er dem Verkäufer seinen Rücktritt von diesem Vertrag mitgeteilt hat. Diese Frist wird eingehalten, wenn der Kunde die Sache vor Ablauf der 14-tägigen Frist zurückgeschickt hat. Der Kunde haftet nur für eine Wertreduzierung der Sache infolge der Nutzung auf eine andere Weise, als es erforderlich war, um den Charakter, die Eigenschaften und die Funktionsweise der Sache festzustellen.
  5. Die vorstehenden Bestimmungen bezüglich des Rechts auf einen Rücktritt vom Waren-Kaufvertrag kommen auch in Bezug auf natürliche Personen zur Anwendung, die unmittelbar mit dem von ihnen betriebenen Gewerbe verbundene Verträge mit dem Verkäufer schließen, wenn sich aus dem Inhalt dieses Vertrags ergibt, dass diese Verträge für diese Personen keinen beruflichen Charakter haben, der sich insbesondere aus dem Gegenstand des von diesen Personen betriebenen Gewerbe ergeben würde, der auf der Grundlage der Vorschriften über die Zentrale Gewerberegister-Auskunft [Centralna Ewidencja i Informacja o Działalności Gospodarczej] vorgelegt worden ist.

XIII. REKLAMATION VON WAREN

  1. Reklamationen, die sich aus einem Verstoß gegen die gesetzlich oder auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen garantierten Kundenrechte ergeben, können auf eine der folgenden Arten zugeschickt werden:
    1. per Post an die Adresse des Sitzes des Verkäufers: Oakywood sp. z o.o. mit Sitz in Ciche, 34-407 Ciche 35B,
    2. per E-Mail an die E-Mail-Adresse des Verkäufers: contact@oakywood.shop .
  2. Der Verkäufer verpflichtet sich dazu, jeder Reklamation von verkauften Sachen in einer vernünftigen Zeit zu prüfen, wobei – im Fall der Prüfung einer Reklamation, die von einem Kunden gemeldet wurde, der ein Verbraucher ist – diese Frist 14 Tage nicht überschreiten kann. Eine Antwort auf die Reklamation (sowohl, dass diese angenommen worden ist, als auch, dass sie abgelehnt wurde), wird dem Kunden vom Verkäufer schriftlich oder per E-Mail zugestellt.
  3. Wird nicht festgestellt, dass eine Reklamation begründet ist, wird der Kunde über die Meinung des Verkäufers innerhalb der im vorstehenden Pkt. 2 genannten Frist zusammen mit einer Begründung dieser Entscheidung informiert. Erfolgt innerhalb von 14 Tagen keine Mitteilung an den Kunden, der ein Verbraucher ist, bedeutet dies, dass die Reklamation angenommen worden ist und realisiert wird.
  4. In einem Fall, von dem im ersten Satz von Pkt. 3 die Rede ist, kann sich ein Kunde, der ein Verbraucher ist, an ein entsprechendes Organ, das sich in dem Land, aus dem die Bestellung aufgegeben worden ist, mit Verbraucherrechten befasst, um einen Eingriff wenden. Um Hilfe oder Beratung zu erhalten müssen alle Dokumente vorgelegt werden, die diese Angelegenheit betreffen, z. B. Verträge, Rechnungen, Garantieunterlagen, Quittungen.
  5. Im Fall einer quantitativen oder qualitativen Reklamation wird empfohlen, ein Schadensprotokoll bei Anwesenheit der Person, die die Bestellung geliefert hat, zu erstellen.

XIV. REKLAMATIONEN IM ZUSAMMENHANG MIT DER ERBRINGUNG VON DIGITALEN DIENSTLEISTUNGEN

  1. Der Verkäufer unternimmt Schritte, um eine vollkommen fehlerfreie Funktionsweise des Shops in einem Umfang zu garantieren, der sich aus dem aktuellen technischen Wissen ergibt, und verpflichtet sich dazu, innerhalb einer vernünftigen Zeit alle von Kunden gemeldeten Unrichtigkeiten zu beheben.
  2. Der Kunde ist dazu verpflichtet, den Verkäufer unmittelbar über sämtliche Unrichtigkeiten oder Unterbrechungen der Funktionsweise der Website des Online-Shops zu benachrichtigen.
  3. Der Kunde kann festgestellte Unrichtigkeiten im Zusammenhang mit der Funktionsweise des Online-Shops auf eine der folgenden, beliebig ausgewählte Weise melden:
    1. per Post an die Adresse des Sitzes des Unternehmens des Verkäufers: Oakywood sp. z o.o. mit Sitz in Ciche, 34-407 Ciche 35B,
    2. per E-Mail an die E-Mail-Adresse des Verkäufers: contact@oakywood.shop .
  4. Der Kunde sollte in der Reklamation seinen Vor- und Nachnamen, die Zustellungsadresse, das Datum und die Art der aufgetretenen Unrichtigkeit im Zusammenhang mit der Funktionsweise des Online-Shops angeben.
  5. Der Verkäufer verpflichtet sich dazu, jede Reklamation innerhalb von 30 Tagen zu prüfen, und falls sich das als unmöglich erweisen sollte – während dieser Zeit den Kunden zu informieren, wann die Reklamation geprüft wird.

XV. SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN

  1. Wir teilen mit, dass Oakywood sp. z o.o. mit Sitz in Ciche, 34-407 Ciche 35B, eingetragen in das durch das Regionalgericht [Sąd Rejonowy] für Kraków-Śródmieście in Kraków, XII. Wirtschaftsabteilung des KRS geführte Unternehmerregister des Landesgerichtsregisters [Krajowy Rejestr Sądowy] unter der Nummer: 0000894372, Steuer-Identifikationsnummer [NIP]: 7352896281, der Verwalter Ihrer personenbezogenen Daten ist.
  2. Genaue Informationen zum Umfang und zur Zeitdauer der Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verkäufer sowie über die Berechtigungen der Kunden befinden sich in der Datenschutzerklärung.

XVI. NEWSLETTER

  1. Der Kunde kann, nachdem er ein entsprechendes Einverständnis abgelegt hat, vom Verkäufer einen Newsletter erhalten, also eine kostenlose digital erbrachte Dienstleistung, dank der der Kunde vom Verkäufer digitale, zuvor bestellte Mitteilungen über den Shop, einschließlich Informationen über das Angebot, Sonderangebote und Neuheiten im Shop, erhalten kann.
  2. Die Nutzung des Newsletters durch den Kunden ist freiwillig.
  3. Die im Rahmen dieser Dienstleistung verschickten E-Mails werden an die vom Kunden in dem Moment angegebene E-Mail-Adresse geschickt, in dem er sich zum Newsletter angemeldet hat.
  4. Um einen Vertrag über die Anmeldung zum Newsletter zu schließen, muss der Kunde zuerst an einer dazu bestimmten Stelle seine E-Mail-Adresse angeben, an die er die im Rahmen des Newsletters verschickten Nachrichten erhalten möchte – infolge dessen wird ein Vertrag über die Erbringung der Newsletter-Dienstleistung geschlossen, und der Verkäufer beginnt damit, diese zugunsten des Kunden zu leisten.
  5. In den im Rahmen des Newsletters verschickten Nachrichten werden Informationen über die Möglichkeit, sich vom Newsletter abzumelden, sowie ein entsprechender Link enthalten sein.
  6. Der Kunde kann sich ohne einen Grund anzugeben und irgendwelche Kosten zu tragen jederzeit vom Newsletter abmelden, indem er die Option, von der in Abs. 5 die Rede ist, nutzt oder eine Nachricht an die E-Mail-Adresse des Verkäufers schickt: contact@oakywood.shop .
  7. Nutzt der Kunde den Link zum Abbestellen des Newsletters oder schickt er eine Nachricht mit der Forderung, den Newsletter abzubestellen, wird infolge dessen der Vertrag über die Erbringung dieser Dienstleistung aufgelöst.

XVII. TECHNISCHE ANFORDERUNGEN

  1. Um die auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen erbrachten Dienstleistungen zu nutzen, sollte der Kunde über die folgenden Mittel verfügen:
    1. einen Webbrowser,
    2. das Adobe-Programm,
    3. eine aktive E-Mail,
    4. eine aktive Internetverbindung.

XVIII. VERKAUF AN KUNDEN IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA

  1. Im Fall von Bestellungen über Waren, die auf der Website des Shops von Kunden aufgegeben werden, die ihren Wohnsitz in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA) haben, können diese Bestellungen entweder durch Oakywood sp. z o.o. mit Sitz in Ciche, 34-407 Ciche 35B, eingetragen in das durch das Regionalgericht [Sąd Rejonowy] für Kraków-Śródmieście in Kraków, XII. Wirtschaftsabteilung des KRS geführte Unternehmerregister des Landesgerichtsregisters [Krajowy Rejestr Sądowy] unter der Nummer: 0000894372, Steuer-Identifikationsnummer [NIP]: 7352896281, oder durch Oakywood LLC 30 N Gould St Ste R Sheridan, WY 82801, EIN: 32-0589002 realisiert werden.
  2. In diesem Fall wird die Bestellung entweder durch Oakywood sp. z o.o. mit Sitz in Ciche, 34-407 Ciche 35B, eingetragen in das durch das Regionalgericht [Sąd Rejonowy] für Kraków-Śródmieście in Kraków, XII. Wirtschaftsabteilung des KRS geführte Unternehmerregister des Landesgerichtsregisters [Krajowy Rejestr Sądowy] unter der Nummer: 0000894372, Steuer-Identifikationsnummer [NIP]: 7352896281, oder durch Oakywood LLC 30 N Gould St Ste R Sheridan, WY 82801, EIN: 32-0589002 realisiert, wobei im zweiten Fall die Bestellungen gemäß dem in den USA sowie im Staat Wyoming geltenden Recht realisiert werden.

XIX. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

  1. Kunden können jederzeit auf der Homepage des Online-Shops Zugang zu diesel Allgemeinen Geschäftsbedingungen erhalten. Die Aufzeichnung, Sicherung, Bereitstellung sowie die Bestätigung von wesentlichen Bestimmungen des Waren-Kaufvertrags an den Kunden erfolgt digital, an die angegebene E-Mail-Adresse, und indem zum Paket mit der Ware ein Ausdruck der Bestätigung, der Spezifizierung der Bestellung sowie entsprechende Buchführungsunterlagen beigelegt werden.
  2. Die Entscheidung über eventuelle Streitigkeiten, die zwischen dem Verkäufer und dem Kunden entstehen, wird den zuständigen polnischen Gerichten überlassen, gemäß den Beschlüssen der entsprechenden polnischen gesetzlichen Vorschriften.
  3. Genaue Informationen bezüglich der Möglichkeit, dass der Kunde, der ein Verbraucher ist, außergerichtliche Methoden der Prüfung von Reklamationen und der Geltendmachung von Forderungen nutzt, sowie über die Grundsätze des Zugangs zu diesen Vorgängen, sind auf der Website des Amts für Wettbewerbs- und Verbraucherschutz [Urząd Ochrony Konkurencji i Konsumentów] unter der folgenden Adresse zugänglich: https://uokik.gov.pl/pozasadowe_rozwiazywanie_sporow_konsumenckich.php .
  4. Bei dem Vorsitzenden des Amts für Wettbewerbs- und Verbraucherschutz ist auch eine Kontaktstelle tätig (Telefon: 22 55 60 333, E-Mail: kontakt.adr@uokik.gov.pl oder Zustellungsadresse: Pl. Powstańców Warszawy 1, Warszawa.), deren Aufgabe unter anderem darin besteht, Verbrauchern in Angelegenheiten im Zusammenhang mit außergerichtlichen Verfahren für Verbraucher zu helfen.
  5. Ein Verbraucher verfügt zum Beispiel über die folgenden Möglichkeiten, außergerichtliche Verfahren zur Prüfung von Reklamationen und Geltendmachung von Forderungen zu nutzen: (1) Antrag auf Entscheidung in einer Streitigkeit an ein ständiges Verbraucher-Schiedsgericht (weitere Informationen auf der Website: http://www.spsk.wiih.org.pl/); (2) Antrag auf eine außergerichtliche Schlichtung der Streitigkeit an den Woiwodschaftsinspektor der Handelsinspektion (weitere Informationen auf der Website des für den Ort, an dem der Verkäufer sein Gewerbe betreibt zuständigen Inspektors); und (3) Hilfe des Kreis- (Stadt-) Beauftragten für Verbraucherrechte oder einer sozialen Organisation, zu deren Satzungsaufgaben der Verbraucherschutz zählt (u. a. Federacja Konsumentów, Stowarzyszenie Konsumentów Polskich). Beratung kann unter anderem per E-Mail (an porady@dlakonsumentow.pl) oder telefonisch (Info-Hotline: 801 440 220, an Werktagen von 8.00 bis 18.00 Uhr, Gebühren für die Verbindung laut dem Tarif des Telefonanbieters) erfolgen.
  6. Unter http://ec.europa.eu/consumers/odr ist eine Plattform des Onlinesystems für die Streitbeilegung zwischen Verbrauchern und Unternehmern auf EU-Ebene zugänglich (ODR-Plattform). Die ODR-Plattform stellt eine interaktive und mehrsprachige Website mit einem Servicezentrum für Verbraucher und Unternehmer dar, die außergerichtlich einen Streit im Zusammenhang mit vertraglichen Verpflichtungen, die sich aus einem Online-Kaufvertrag oder einem Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen ergeben, beilegen wollen (weitere Informationen auf der Website dieser Plattform oder unter der Onlineadresse des Amts für Wettbewerbs- und Verbraucherschutz): https://uokik.gov.pl/spory_konsumenckie_faq_platforma_odr.php).
  7. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, aus wichtigen Gründen Änderungen in den Geschäftsbedingungen einzuführen, das heißt: Änderungen von gesetzlichen Vorschriften; Änderungen der Zahlungs- und Versandmethoden – in einem Umfang, in dem diese Änderungen eine Auswirkung auf die Realisierung der Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben.
  8. Werden auf der Grundlage dieser Geschäftsbedingungen Verträge mit einem dauerhaften Charakter (z. B. über die Erbringung von Onlinedienstleistungen) geschlossen, sind die geänderten Geschäftsbedingungen für den Kunden verbindlich, wenn die in Art. 384 und 3841 des Zivilgesetzbuchs [Kodeks Cywilny] bestimmten Anforderungen eingehalten worden sind, also wenn der Kunde auf eine korrekte Weise über die Änderungen informiert worden ist und den Vertrag innerhalb von 14 Kalendertagen ab dem Tag der Benachrichtigung nicht gekündigt hat. Falls die Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen die Einführung irgendwelcher neuer Gebühren oder eine Erhöhung der bestehenden Gebühren zur Folge haben sollte, hat ein Kunde, der Verbraucher ist, das Recht, vom Vertrag zurückzutreten.
  9. Werden auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen Verträge mit einem anderen Charakter als dauerhafte Verträge geschlossen (z. B. ein Kaufvertrag), verstoßen Änderungen der Geschäftsbedingungen auf keinerlei Weise gegen vor dem Tag, an dem die Änderungen der Geschäftsbedingungen ins Leben treten, erworbenen Rechte der Kunden, die Verbraucher sind. Insbesondere werden Änderungen der Geschäftsbedingungen keine Auswirkung auf gerade abgelegte oder bereits abgelegte Bestellungen haben sowie auf geschlossene, realisierte oder ausgeführte Kaufverträge.
  10. In Angelegenheiten, die in diesel Geschäftsbedingungen nicht geregelt werden, kommen die allgemein geltenden polnischen gesetzlichen Bestimmungen und das EU-Recht zur Anwendung, insbesondere: des Zivilgesetzbuchs [Kodeks Cywilny]; des Gesetzes über die Erbringung von Onlinedienstleistungen vom 18. Juli 2002; die Vorschriften des Gesetzes über Verbraucherrechte vom 30. Mai 2014 sowie andere entsprechende Vorschriften des allgemein geltenden Rechts.

XX. MUSTER EINES VERTRAGSRÜCKTRITTSFORMULARS

Muster eines Vertragsrücktrittsformulars

(dieses Formular ist nur dann auszufüllen und zurückzuschicken, wenn Sie vom Vertrag, von dem in Pkt. XI und XII der Geschäftsbedingungen die Rede ist, zurücktreten wollen)

  • Empfänger: Oakywood sp. z o.o. mit Sitz in Ciche, 34-407 Ciche 35B, Polen
  • Ich/wir(*) teile/teilen(*) hiermit mit, dass ich/wir(*) vom Kaufvertrag über die folgenden Waren(*) vom Vertrag über die Lieferung folgender Sachen(*) Werkvertrag über die Herstellung der folgenden Sachen(*) über die Erbringung der folgenden Dienstleistungen(*) zurücktrete/zurücktreten(*),
  • Datum, an dem der Vertrag geschlossen worden ist(*) / der Entgegennahme(*),
  • Nummer der Bestellung,
  • Vor- und Nachname des Verbrauchers (der Verbraucher),
  • Adresse des Verbrauchers (der Verbraucher),
  • Unterschrift des Verbrauchers (der Verbraucher) (nur, wenn das Formular in Papierform zugeschickt wird),
  • Datum.