Wir präsentieren: Modul-Schubladen

Jetzt einkaufen
Wir sind erreichbar:

WhatsApp
📞 +48 797 217 197
contact@oakywood.shop

How to take good care of wooden furniture?

Wie pflegt man Holzmöbel?

Holzmöbel sind nicht nur langlebig und können viele Jahre lang einwandfrei ihre Funktion erfüllen, sondern sie altern auch wunderschön - mit der Zeit werden sie noch edler und einmalig charmant. Vorausgesetzt natürlich, man pflegt sie richtig. Um Ihnen die Arbeit zu erleichtern, haben wir eine Handvoll nützlicher Informationen über die Eigenschaften der in Oakywood verwendeten Rohstoffe und Tipps zum Holzschutz zusammengestellt.

 oak wood closeup

Eichenholz

Eichenholz lässt sich leicht bearbeiten: Es kann ohne große Schwierigkeiten geschnitten, gebeizt und gebogen werden und ist daher ideal für die Herstellung der unterschiedlichsten Möbel. Die einzige Schwierigkeit besteht darin, das Holz zu polieren - das bedeutet, dass es extrem haltbar und verschleißfest ist. Die Langlebigkeit der Eiche ist auch auf ihren hohen Gerbstoffgehalt zurückzuführen.

Charakteristisch für Eichenholz ist die eher geradlinige Maserung in verschiedenen Größen sowie der Holzstrahl, ein dezentes weißes Band auf der Oberfläche, das zur Einzigartigkeit dieser Holzart beiträgt.

 walnut catchall tray

Amerikanischer Walnussbaum

Die tiefdunkle Farbe des amerikanischen Nussbaums macht Möbel und Accessoires aus diesem Holz zu einem starken Akzent in Innenräumen, vor allem in minimalistischen Räumen. Nussbaumholz hat außerdem eine ausdrucksstarke Maserung, die selbst eine einfache Holztischplatte in eine anspruchsvolle Dekoration verwandelt.

Amerikanischer Nussbaum ist wie polnische Eiche nicht schwer zu bearbeiten: Das Holz ist recht flexibel und dennoch dauerhaft. Es sollte jedoch bedacht werden, dass Möbel aus Nussbaumholz überschüssige Feuchtigkeit nicht gut vertragen und auch anfällig für Pilzbefall sind. Daher brauchen sie erstens eine gute Pflege und zweitens empfehlen wir nicht, sie im Freien aufzustellen; sie werden Ihnen in Innenräumen viel besser und länger dienen.

 elegant wooden desk

Wie verändern sich Holzmöbel im Laufe der Zeit?

Die Art und Weise, wie Holz altert, hängt nicht nur von seinen natürlichen Eigenschaften ab, sondern auch von vielen anderen Faktoren: vor allem von der Pflege, der Wartung und dem Standort des Schreibtisches, Bücherregals oder Tisches aus Holz. Die Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Raum sowie die Sonneneinstrahlung im Innenraum sind von großer Bedeutung. Selbst geöltes Holz verblasst mit der Zeit, verliert seinen tiefen Farbton und wird weniger widerstandsfähig gegen Feuchtigkeit und Abrieb, was sich bei Holzschreibtischen oder Schreibtischablagen besonders auf der Arbeitsfläche bemerkbar macht.

UV-Strahlen sind für Holzoberflächen besonders gefährlich: Selbst wenn sie nicht direkt einfallen, haben sie Auswirkungen auf die Verfärbung des Holzes. Dies ist in der Regel zu beobachten, wenn wir einen Gegenstand, der lange Zeit an einer Stelle auf einer Tischplatte gelegen hat, bewegen. Die dunklere Farbe, die nicht mit der Sonneneinstrahlung in Berührung gekommen ist, ist sofort erkennbar. Um die ursprüngliche matte und tiefe Farbe des Holzes zu erhalten, sollten wir darauf achten, dass die Holzoberflächen nicht der direkten Sonneneinstrahlung und Feuchtigkeit ausgesetzt werden. Auch geöltes Holz sollte regelmäßig aufgefrischt werden.

Marcin Haberny
Produktionsleiter

Tägliche Pflege eines Holzschreibtisches

Die Grundlage für die Pflege von Holzmöbeln ist die tägliche, systematische Pflege und die richtige "Behandlung" dieses edlen Materials. Wir möchten, dass auch unsere Kunden die Produkte, die sie kaufen, bewusst und umweltfreundlich pflegen, da die Schreibtische und Accessoires von Oakywood nachhaltig produziert werden. Staub wischt man am besten mit einem weichen, feuchten Tuch ab, am besten ohne Reinigungsmittel. Von Zeit zu Zeit oder bei stärkeren Verschmutzungen können Sie milde Reinigungsmittel verwenden, aber achten Sie darauf, dass sie für die Reinigung von Holz geeignet sind.

Achten Sie auf das richtige Raumklima: Holz mag keine übermäßige Luftfeuchtigkeit, aber es verträgt auch keine sehr trockene Luft (genau wie der Mensch - wenn Sie also auf Ihre Holzmöbel achten, sorgen Sie auch für Ihre eigene Gesundheit und Ihr Wohlbefinden ;)). Stellen Sie Ihren Holzschreibtisch nicht zu nah an einen Heizkörper oder ein Fenster, vor allem wenn es sich um ein nach Süden oder Westen ausgerichtetes Fenster handelt.

 wood renovation

Do-it-yourself Holz Renovieren

Die Grundinstandsetzung und den Schutz des Holzes können Sie selbst vornehmen - mit Hilfe unseres Maintenance Kit, das Sandpapier in entsprechend ausgewählten Körnungen, OSMO EASY PADS Tücher und natürliches, ökologisches OSMO Ölwachs enthält.Warum haben wir uns für Ölwachs und nicht für Lack entschieden? Das natürliche Ölwachs, das wir verwenden, schützt das Holz wirksamer, hebt seine Eigenschaften besser hervor und verschließt die Poren nicht. Außerdem kann eine geölte Arbeitsplatte bei kleinen Schäden vor Ort repariert werden – diese Möglichkeit bietet Lack nicht.

Nach dem Kauf eines Schreibtisches sollte das erste Ölen am besten nach einem Jahr erfolgen und bei ersten Abnutzungserscheinungen wiederholt werden. Bei punktuellen Beschädigungen muss nicht die gesamte Oberfläche nachgeölt werden, sondern es reicht aus, die beschädigte Stelle zu mattieren und zu ölen, ohne dass dabei die Gleichmäßigkeit der Oberflächenfarbe verloren geht. Durch die Renovierung wird die Arbeitsplatte ausreichend vor Feuchtigkeit und Schmutz geschützt. Um Holzarbeitsplatten wieder frisch zu machen, reicht es aus, die oberen Flächen, die mit Wasser und Schweiß in Berührung kommen und daher verschiedenen Arten von Abrieb ausgesetzt sind, nachzubehandeln.

Marcin Haberny
Produktionsleiter


Die Pflege eines Holzschreibtisches ist nicht kompliziert: Reinigen Sie die Platte gründlich und schleifen Sie sie dann mit Schleifpapier entlang der Maserung. Verteilen Sie das gründlich gemischte Ölwachs mit einem Tuch dünn auf der Oberfläche und lassen Sie es trocknen. Werfen Sie die zum Ölen verwendeten Tücher nicht sofort weg, sondern spülen Sie sie vorher gründlich mit Wasser aus, da sie sich sonst selbst entzünden können.

Nach etwa 8-10 Stunden (oder gleich am nächsten Tag) tragen Sie eine zweite Ölschicht auf. Denken Sie daran, dass die Trocknungszeit stark von den Bedingungen im Raum abhängt, insbesondere von der Lufttemperatur und der Belüftung. Und fertig! Ein systematisch aufgefrischter Schreibtisch wird jahrelang wie neu aussehen, und Sie können stolz darauf sein, dass Sie nicht zu viel verbrauchen und unnötige Ausgaben verursachen, indem Sie auf Qualität statt Quantität setzen.