Sommerausverkauf | -15% | Code: SUMMER

Endet in
0 d
0 Std
00 m
00 s
Jetzt einkaufen
Wir sind erreichbar:

WhatsApp
📞 +48 797 217 197
contact@oakywood.shop

Aus dem Büro in den Wald. Schließen Sie Freundschaft mit der Natur und sorgen Sie für einen grünen Planeten

Obwohl sich die Oaky Erde Woche und der Monat des Umweltbewusstseins dem Ende zuneigen, hat der Schutz unseres Planeten für uns nach wie vor höchste Priorität. Nachhaltige Produktion, verantwortungsbewusste Materialbeschaffung, Zero Waste und der Einsatz grüner Energie sind jedoch nur eine Seite der Medaille. Heute möchten wir Sie an den anderen, ebenso wichtigen Aspekt des Umweltschutzes erinnern: die Wiederaufforstung des Planeten und den Kontakt mit der Natur.

 forest drone

Photo by Geran de Klerk on Unsplash

Wälder für unseren Planeten

Für uns bei Oakywood ist das Pflanzen von Bäumen eine Selbstverständlichkeit und eine Notwendigkeit: da wir eine erneuerbare Ressource wie Holz verwenden, möchten wir es Mutter Natur zurückzahlen und ihr das zurückgeben, was wir zur Herstellung unserer umweltfreundlichen Accessoires verwendet haben. Aus diesem Grund unterstützen wir systematisch Organisationen wie One Tree Planted und Las na Zawsze.

Neben der Bereitstellung von Holz für eine nachhaltige Produktion erfüllen die Wälder aber noch eine Reihe anderer, äußerst wichtiger Funktionen: ohne Bäume hätten wir kaum eine Chance zu überleben. Eine ihrer Hauptaufgaben ist die Produktion von Sauerstoff und die Absorption von Kohlendioxid sowie die Senkung der Lufttemperatur - in heißen Sommern in der Stadt (vor allem auf mit Brettern verkleideten Märkten und Plätzen nach der "Regeneration") kann man schmerzlich erfahren, wie die Welt ohne Bäume aussehen würde. Außerdem beugen Wälder sowohl Dürren als auch Überschwemmungen vor: Sie sorgen für den richtigen Wasserkreislauf in der Natur, halten den Boden feucht und erleichtern die Wasseraufnahme.

 woman in forest

Photo by Gus Ruballo on Unsplash

Wälder für Gesundheit und Wohlbefinden

Ich habe mich im Wald niedergelassen, weil ich bewusst leben wollte, um mir nur die wichtigsten Fragen zu stellen, um zu sehen, ob ich das, was das Leben mich lehren kann, in mich aufnehmen kann.

Henry David Thoreau
Walden

Um die Verbundenheit mit der Natur zu stärken und bewusster zu leben, müssen Sie nicht gleich wie Thoreau in den Wald ziehen - machen Sie einfach einen längeren Spaziergang dorthin. Das so genannte "Waldbaden" hat eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen für den Menschen - vor allem, wenn man es regelmäßig praktiziert. Ein achtsamer Waldspaziergang, bei dem man das Handy ausschaltet und alle Sinne anspricht, verbessert nicht nur die Stimmung und reduziert den Stresspegel. Diese Form des Kontakts mit der Natur unterstützt das Immunsystem, verringert das Risiko der Entstehung von Krebszellen, senkt den Blutdruck und den Cortisolspiegel sowie den Blutzuckerspiegel.

Wenn Sie einen Waldspaziergang in vollen Zügen genießen und in den Genuss der oben beschriebenen Wirkungen kommen wollen, vergessen Sie für einige Augenblicke die Arbeit, lassen Sie die Ablenkungen zu Hause und konzentrieren Sie sich ausschließlich auf das Erleben der Natur: Lauschen Sie den Geräuschen des Waldes, atmen Sie die frische Luft mit den ätherischen Ölen der Bäume ein, betrachten Sie das beruhigende Grün. Nach einem solchen Spaziergang wird es Ihnen viel leichter fallen, sich auf Ihre täglichen Aufgaben zu konzentrieren und ein perfektes Gleichgewicht zu halten.

 minimalistic plant

Photo by Samantha Gades on Unsplash

„Wald" in Ihrem Arbeitsbereich

Ein Spaziergang im Wald ist für viele Menschen ein Luxus, den sie sich nur ab und zu leisten können. Deshalb ist es gut, auch in der eigenen Wohnung und im Büro ständig in Kontakt mit der Natur zu sein. Topfblumen am Arbeitsplatz sind ein Ersatz für den Wald: Sie helfen, sich zu konzentrieren und die Produktivität zu steigern, minimieren den Stress, liefern Sauerstoff, reinigen die Luft und sorgen für eine entspannte, ruhige Atmosphäre.

Welche Pflanzen sollten Sie für Ihr Heimbüro wählen? Am besten die, die Sie am liebsten mögen ;). Hier sind einige Tipps, auch für diejenigen, die keine fortgeschrittenen Fähigkeiten oder Erfahrungen in der Blumenpflege haben:

  • Grünlilie - eine Pflanze mit sehr geringen Ansprüchen und originellen Farben,
  • Zamioculcas - gedeiht gut an einem schattigen Platz und muss nicht häufig gegossen werden, da sie viel Wasser in ihren Stängeln und Blättern speichert,
  • Spathiphyllum - sie ist ein sofortiger Blickfang und gedeiht gut an einem niedrigen Sonnenplatz. Gießen Sie sie einfach ein- bis zweimal pro Woche, je nach Jahreszeit,
  • Monstera deliciosa - braucht Zugang zu Licht, aber nicht zu viel Licht - wenn Sie nach Süden ausgerichtete Fenster haben, ist es besser, sie nicht auf eine Fensterbank zu stellen. Monstera sollte auch nicht zu oft gegossen werden: Vergewissern Sie sich vorher, dass die Erde im Topf definitiv trocken ist,
  • Ficus - eignet sich gut für einen größeren Raum, da er bis zu 1,5 m hoch werden kann. Es lohnt sich, ihn regelmäßig zu besprühen, aber nicht zu viel zu gießen.

Unsere Verbundenheit mit der Natur zu vertiefen, das Umweltbewusstsein zu schärfen und sich um Mutter Erde zu kümmern - das ist das Beste, was wir für uns selbst, unsere Zukunft und für die nächsten Generationen tun können. Wir möchten, dass diese Botschaft Sie nicht nur am Tag der Erde begleitet, sondern auch an allen anderen Tagen.