5 Regeln für bewusstes Einkaufen

Zeit für den Sommerschlussverkauf! In der Mitte des Jahres übertreffen sich die Marken mit immer größeren und verlockenden Rabatten. Auf der einen Seite ist das eine gute Gelegenheit, das zu kaufen, wofür man vorher kein Geld hatte, auf der anderen Seite steigt das Risiko, etwas zu kaufen, das man gar nicht braucht, oder Dinge von so schlechter Qualität, dass sie verdorben sind, bevor das erste vergilbte Blatt vom Baum fällt. Wie kauft man also verantwortungsbewusst ein und nutzt die Angebote des Schlussverkaufs klug?

 cleaning desk

Photo by Towfiqu barbhuiya on Unsplash

1. Gründliches Aufräumen für einen guten Start

Bevor Sie in den Geschäften, sowohl stationär als auch online, einkaufen, räumen Sie Ihren Arbeits- und Wohnbereich auf. Holen Sie alles aus den Schränken und Schubladen heraus. Werfen Sie einen Blick auf die Dinge, die Sie schon lange nicht mehr benutzt haben, und fragen Sie sich, ob Sie sie wirklich noch brauchen. Vielleicht kann sie jemand anderes gebrauchen? Versuchen Sie, so wenig wie möglich wegzuwerfen: Wenn etwas in gutem Zustand ist, überlegen Sie, ob Sie es verkaufen oder einfach verschenken können. Die berühmte KonMari-Methode, die von Marie Kondo entwickelt wurde, kann Ihnen bei der Auswahl helfen. Nach dem gründlichen Aufräumen Ihrer Wohnung und Ihres Arbeitszimmers sollten nur noch die wesentlichen Dinge übrig bleiben - also diejenigen, die Ihnen Freude bereiten und Ihr Leben angenehmer und einfacher machen.

 planner

Photo by Marten Bjork on Unsplash

2. Durchdachtes Design ist der Schlüssel zum Erfolg

Wenn Sie Ihren Raum entrümpelt haben, ist es an der Zeit, zu planen. Stellen Sie sich die perfekte Einrichtung vor, in der es sich angenehm leben und arbeiten lässt, oder Kleidung, in der Sie nicht nur gut aussehen, sondern sich auch wohlfühlen werden. Versuchen Sie, die Musik aus Ihren neuen Lautsprechern zu hören oder den Komfort Ihres neuen Laptops zu spüren. Überlegen Sie, welche Eigenschaften die Produkte haben sollten, die Sie kaufen möchten, welche Bedürfnisse sie erfüllen und welche Probleme sie lösen sollen. Auf der Suche nach Inspirationen können Sie z. B. auf Instagram oder Pinterest stöbern, aber lassen Sie sich nicht nur von schönen Bildern inspirieren - überlegen Sie, ob die Lösungen für Sie auch wirklich funktionieren werden.

 to-do list

Photo by Kelly Sikkema on Unsplash

3. Fangen Sie gar nicht erst ohne Liste an

Für bewusste Verbraucher ist eine Einkaufsliste so selbstverständlich wie die Erde kugelförmig ist. Bei der Zusammenstellung können Sie Ihre bisherigen Überlegungen nutzen, um festzulegen, welche Eigenschaften jedes Produkt auf der Liste haben soll, z. B. Farbe, Material, zusätzliche Funktionen usw. Dies ist besonders beim Online-Shopping nützlich, wo Sie manchmal Suchfilter einrichten können, um die gesuchten Artikel anzuzeigen. Dies ist vor allem beim Online-Einkauf nützlich, wo Sie manchmal Suchfilter einrichten können, um nur die Produkte anzuzeigen, die Ihren Erwartungen entsprechen.

Wenn Sie nur über ein begrenztes Budget verfügen, sollten Sie Ihre Liste in zwei Teile aufteilen: die dringendsten Artikel und diejenigen, deren Kauf Sie getrost aufschieben können.

4. Entscheiden Sie sich für Qualität

Anstatt alles auf einmal zu kaufen, ist es besser, in Spitzenprodukte zu investieren, die jahrelang halten und trotzdem von einwandfreier Qualität sind - darum geht es beim intelligenten Sparen, nicht darum, das Billigste mit zweifelhafter Herkunft zu kaufen. Vergewissern Sie sich, dass Sie wissen, aus welchen Materialien der Artikel besteht, schauen Sie sich die Verarbeitung genau an und - besonders wichtig beim Online-Einkauf - prüfen Sie sorgfältig die Rückgabe- oder Umtauschbedingungen und die Garantie. Wenn etwas unklar ist oder Ihnen wichtige Informationen fehlen, fragen Sie nach: Sprechen Sie mit dem Verkäufer, wenden Sie sich an den Kundenservice, lesen Sie Bewertungen und Feedback anderer Kunden im Internet.

 desk shelf production

5. Wählen Sie verantwortungsvolle Marken

Wenn Sie nach Qualitätsprodukten suchen, sollten Sie auch mehr über die Marke erfahren, die diese Produkte vertreibt. Finden Sie heraus, wo und wie die Produkte hergestellt werden, überprüfen Sie Zertifizierungen, schauen Sie sich die Werte einer Marke und ihr nichtfinanzielles Rating auf der Grundlage der Erfüllung von ESG-Zielen an. All dies mag etwas zeitaufwändig erscheinen, aber das Googeln der grundlegenden Informationen dauert höchstens ein paar Minuten - und der Nutzen ist unbezahlbar, sowohl für Sie als auch für die Umwelt. Mit diesem Wissen können Sie ethische Marken unterstützen, die nicht nur Qualitätsprodukte herstellen, sondern sich auch durch ihr verantwortungsvolles und nachhaltiges Geschäftsgebaren auszeichnen. Auf diese Weise helfen Sie ihnen, zu gedeihen, und senden damit ein Signal an große, nicht umweltbewusste Unternehmen, dass es höchste Zeit für einen Wandel ist, und Sie tragen, um es einmal so auszudrücken, zur Rettung unseres Planeten bei.