Warum ist es so wichtig, eine Wohlfühlstrategie umzusetzen?

Eine müde, überarbeitete Mitarbeiter, die mit einem Überschuss an Verantwortlichkeiten und einer ungünstigen Atmosphäre im Unternehmen belastet ist, kann kaum eine Höchstproduktivität oder die Zufriedenheit erreichen, aber stattdessen besteht das Risiko eines Ausbrennens. Um dies zu verhindern, ist die Umsetzung einer Wohlbefindensstrategie im Arbeitsbereich wert, da dies darauf abzielt, die körperliche, mentale, kreative und allgemeine Wohlfahrt zu verbessern.

Was ist Wohlbefinden?

Das Wohlbefinden ist ein breiter Begriff, der alle Elemente umfasst, die zu Komfort, Gesundheit und Lebenszufriedenheit beitragen. Es ist schwierig, den Begriff genau zu skizzieren, da er kein ständiger Zustand ist-aufgrund der menschlichen Bedürfnisse, die sich ständig ändern und von bestimmten Lebensphasen abhängig sind. Es gibt jedoch mehrere Faktoren, die eine Schlüsselrolle bei der Verfolgung des dynamischen Konzepts der Zufriedenheit spielen:

  • körperliche Gesundheit und Vitalität,
  • psychische Gesundheit, Bewusstsein für die eigenen Gefühle und die Fähigkeit, mit Stress umzugehen,
  • intellektuelle Schärfe (Bereitschaft, neue Dinge zu lernen und zu erleben),
  • Karriereentwicklung und berufliche Erfüllung,
  • Gute zwischenmenschliche Beziehungen und soziales Leben,
  • finanzielle Stabilität,
  • Lebensumfeld.

Die oben genannten Werte sind sehr persönlich - der ideale Lebensumstand einer Person kann für einen anderen entmutigend und unerwünscht sein. Aus diesem Grund ist Wellbeing eine intime Erfahrung mit dem Gefühl, in der richtigen Lebensphase (interner Aspekt) zu sein, und günstige externe Bedingungen, die ein komfortables und sicheres Leben im Allgemeinen ermöglichen.

Foto von Kaitlyn Baker an Unplanung

 

Wie vorteilhaft ist die Umsetzung von Wohlbefindensstrategien in einem Unternehmen?

Es ist offensichtlich, dass eine Person, die mit ihrer Karriere- und Lebenssituation zufrieden ist, einen effektiveren Mitarbeiter sorgt. Wenn Sie sich um das Wohlbefinden eines Arbeitnehmers kümmern, zeigt dies nicht nur das „menschliche Gesicht“ des Arbeitgebers, sondern auch eine profitable Strategie mit einer Vielzahl von Vorteilen.

Die Einführung eines Wohlbefindensprogramms trägt weitgehend dazu bei, die durch schlechten Gesundheit verursachten Abwesenheiten der Mitarbeiter zu verringern. Es ist erwähnenswert, dass ein ganzheitlicher Ansatz für dieses Thema die günstigsten Ergebnisse bringt. Zum Beispiel kann ein Mitarbeiter, der über einen längeren Zeitraum mit Stress überlastet ist, physische Konsequenzen (und umgekehrt) leiden. Daher sollten beide Faktoren bei der Gestaltung der Wohlbefindensstrategie eines Unternehmens berücksichtigt werden.

Arbeitnehmer, die Zugang zu Wohlbefindensressourcen haben, sind produktiver und engagierter, was zu weniger Mitarbeitern führt, was dazu beigetragen hat, ein starkes Team aufzubauen und bessere Ergebnisse zu erzielen. Darüber hinaus minimieren die Arbeitszufriedenheit, das Gefühl, geschätzt zu werden, sowie geistigem und körperlichem Komfort das Risiko eines professionellen Burnouts.

Ein Unternehmen, das Wellbeing -Programme anbietet, befindet sich ebenfalls in einer stärkeren Position auf dem Arbeitsmarkt. Sichere Arbeitsbedingungen, Vorteile, die den Bedürfnissen der Arbeitnehmer entsprechen, und eine Atmosphäre, die für das persönliche Wachstum qualifiziertes Mitarbeiter fördert. Dies führt dazu, dass der Status des Unternehmens in einem bestimmten Bereich stärkt.

Wie kann ich das Wohlbefinden des Unternehmens implementieren und verbessern?

Bevor es eine Wohltatstrategie entworfen hat, ist es nützlich, die aktuelle Unternehmenskultur zu erarbeiten und zu skizzieren, da dies dazu beiträgt, Bereiche hervorzuheben, die Verbesserungen erfordern. Hier sind einige Fragen zu berücksichtigen:

  • Ist die Arbeitsbelastung für bestimmte Mitarbeiter für ihre Arbeitszeit angemessen (müssen die Mitarbeiter regelmäßig nach Stunden bleiben, um ihre täglichen Aufgaben zu erledigen)?
  • Führen Mitarbeiter die Aufgaben aus, die ihre Veranlagungen und Talente berücksichtigen?
  • Ermöglicht die aktuelle Arbeitsorganisation die Aufrechterhaltung eines Work-Life-Gleichgewichts?
  • Vermittelt die Entschädigung der Mitarbeiter ihnen ein Gefühl der finanziellen Sicherheit und Stabilität?
  • Ist die interne Kommunikation ausreichend effektiv?
  • Bietet das Unternehmen zusätzliche medizinische Versorgung und Zugang zu prophylaktischen Untersuchungen an?
  • Können Mitarbeiter Zugang zu Schulungsprogrammen für die Erhöhung ihrer Qualifikationen und zur Erleichterung der Karriere und der persönlichen Entwicklung?
  • Tut das Unternehmen etwas, um einen gesunden Lebensstil zu fördern (Bewegung, gesunde Ernährung)?
  • Verkommt das Team gut miteinander aus? Wie oft entstehen Konflikte und wie werden sie umgegangen?

Während Sie an Initiativen denken, die das Wohlergehen der Arbeitnehmer fördern und ihr Engagement und ihre Produktivität steigern, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass das Wohlbefinden ein sehr persönliches Konzept ist. Es kann schwierig sein, ein Programm zu entwickeln, um die Bedürfnisse aller perfekt zu erfüllen. Ein Unternehmen kann jedoch Lösungen anbieten, die das Wohlbefinden unabhängig von den individuellen Anforderungen fördern: Ergonomische Arbeitsbereiche mit einstellbaren Schreibtischen, flexible Arbeitszeiten, Zugang zu angemessener medizinischer Versorgung, Sportinitiativen oder Teambuilding-Sitzungen. Auf diese Weise kümmern wir uns um das Wohlbefinden in Oakywood: Durch zusätzliche Krankenversicherung, wöchentliche Online-Kaffeetreffen (wir arbeiten aus der Ferne), Teambuilding-Reisen und #eduFriday-eine Chance für persönliches und berufliches Wachstum.

Die Durchführung einer unternehmensweiten Umfrage, bei der Mitarbeiter ihre Bedürfnisse ausdrücken und die bestehenden Wohlbefindenspraktiken bewerten können, kann auch eine gute Idee sein. Dies ermöglicht es, das Corporate Wellness -Programm anzupassen, das die Anforderungen der Arbeitnehmer und die wünschenswerten Ergebnisse widerspiegelt.